Erfolgsstrategie: Kaufe billig, verkaufe teuer!

Erfolgreiche Börsenstrategie

Es gibt „alte Weisheiten“, die klingen ganz banal. Doch so einfach sie sich auch anhören, so schwierig ist es meist, sie umzusetzen. Jeder Kaufmann weiß schließlich: „Im Einkauf liegt der Gewinn!“. Doch warum gehen dann jedes Jahr allein in Deutschland viele tausend Unternehmungen (Kaufleute) pleite? Anscheinend ist es gar nicht so einfach immer konsequent preiswerter einzukaufen, als dann später wieder zu verkaufen.

Überträgt man diese Regel aus der allgemeinen Geschäftswelt auf die Börse, so wird dieser Grundsatz gern als „Kaufe billig, verkaufe teuer!“ formuliert. Auch das klingt einfach. Jedoch scheitern statistisch betrachtet über 90 % der Privatanleger langfristig mit ihren Aktieninvestments. Der Hauptgrund ist in einem emotionalen Dilemma zu suchen: Billig sind Aktien nämlich meist dann, wenn sie eine längere Abwärtsphase hinter sich haben. Aufgrund dieser negativen Entwicklung will dann niemand mehr etwas mit Aktien zu tun haben.

Wer jedoch den Mut besitzt, gegen den allgemeinen Herdentrieb zu handeln und Aktien nach Korrekturen von 30, 40 oder sogar 50 % kauft, der wird auf Sicht von 2-5 Jahren meist reichlich belohnt. Ein solcher idealer Kaufzeitpunkt war zuletzt im März 2009. Damals haben wir unseren Abonnenten entgegen der weit verbreiteten Weltuntergangsstimmung zum Einstieg in den Aktienmarkt geraten. Wer sich damals unseren guten Argumenten anschloss, wurde reichlich belohnt.

Doch kommen wir nun zum 2. Teil des Sprichwortes: „Verkaufe teuer!“. Der Gewinn des Börsianers ist erst sicher, wenn er zu den höheren Kursen auch wirklich verkauft! Dies fällt den meisten Anlegern mindestens genauso schwer, denn Aktien sind meist dann teuer, wenn sie lange Zeit kräftig gestiegen sind. Entsprechend positiv werden sie überall bewertet. Sich dann von ihnen zu trennen, wenn alle positiv für Aktien gestimmt sind, erfordert viel Kraft.

Denken Sie jedoch immer an die Statistik: An der Börse ist es besser zu den Außenseitern (10%) zu gehören und Geld zu verdienen, als mit der Masse zu schwimmen (90%) und dabei regelmäßig Geld zu verlieren.

Seit dem Start im März 2009 läuft der aktuelle Bullenmarkt nun schon ganze 4 Jahre. Sind Aktien damit jetzt zu teuer? Ist es nun an der Zeit, die stattlichen Gewinne der letzten Jahre mitzunehmen?  Oder signalisiert das neue Allzeithoch im Dow Jones den Beginn einer zweiten starken Rallyphase und Aktien sollten nun sogar zugekauft werden? In der heutigen Ausgabe unseres Börsenbriefes liefern wir Ihnen Antworten auf all diese Fragen und geben ganz konkrete Handlungsempfehlungen.

=> Jetzt 2 wertvolle Geschenke sichern: Wir haben ihn gefunden, den nächsten Highflyer für 2013! In unserem brandaktuellen Spezialreport VERDOPPLER 2013 stellen wir Ihnen in Kürze unseren TOP-Aktienfavoriten für die nächsten 12 Monate vor. Dieser Besitzt vom aktuellen Kursniveau aus gut 200 % Kurspotenzial. Sie können in diesen Wert direkt einsteigen! Zusätzlich erhalten Sie auch noch unseren Jahresausblick: Das Jahr 2013 wird alles andere als einfach werden. Neben großen Chancen lauern erhebliche Risiken, die viele Anleger um ihr Kapital bringen werden. Seinen Sie vorbereitet! Unser zweiteiliger Jahresausblick bereitet Sie für ein erfolgreiches Jahr 2013 vor. Beide Spezialreporte im Wert von zusammen knapp 50 EUR erhalten Sie jetzt als GRATIS Geschenke! Nutzen Sie unser unverbindliches Angebot zum Testen des Erfolgreich Investieren Börsenbriefes:

+++ AKTION: Bis zu 35 Prozent Preisvorteil + Gratis-Willkommensgeschenke! +++


Tipp: Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Eintrag am Seitenende) oder unseren RSS-Feed (oben rechts), um regelmäßig unsere Markteinschätzungen zu erhalten. Konkrete Handlungsempfehlungen erhalten Sie exklusiv in unserem Premium-Börsenbrief.